wrapper

Breaking News

NEWSDie türkische Währung Lira (TRY) hat am Montag erneut an Wert verloren und ein neues Rekordtief im Wechselkurs zu US-Dollar und Euro erreicht. Um über 2% fiel die Währung auf 3,73 TRY je USD. Der Wechselkurs zum Euro fiel ebenfalls auf ein neues Tief bei 3,93 TRY je EUR.

Als Grund für den Kursverfall am Montag wurden neue Daten der türkischen Wirtschaft angegeben. So soll die Produktion des Landes im vergangenen November gegenüber dem Vormonat stagniert sein.

Der in den vergangenen Monaten stark an Dynamik gewonnene Wertverfall der Lira wird jedoch vor allem mit den unsicheren Aussichten für die Wirtschaft begründet. So hat besonders die stark zugenommene Repression seitens der türkischen Regierung nach dem gescheiterten Militärputsch viele Anleger verunsichert. Hinzu kommen die vielen Terroranschläge der letzten Monate, die besonders die wichtige Einnahmequelle Tourismus belasten.

Die Wirtschaft des Landes kommt mit zunehmendem Verfall der Währung immer mehr in Bedrängnis. Ein Großteil der Finanzierungen der letzten Jahre wurden mit ausländischem Kapital ermöglicht. Rund 40% der offenen Kredite basieren auf Frendwährungen wie dem US-Dollar und dem Euro. Die Verbindlichkeiten zu begleichen oder zu refinanzieren wird nun teurer für die türkischen Unternehmen, die immer weniger für die Lira bekommen. Die Sorge vor einer Finanzkrise wächst daher. 

Mit Material von NZZ