wrapper

Breaking News

Chinas Regierung hat auf einem Treffen mit Vertretern der Union südamerikanischer Nationen (UNASUR) weitere Investitionen in Südamerika angekündigt. Die Delegation aus Peking und das Generalsekretariat der UNASUR vereinbarten eine engere Zusammenarbeit bei Projekten in den Bereichen Infrastruktur, Wissenschaft, Technologie sowie der Bekämpfung des Drogenhandels und der Armut.

Südamerika China InvestitionenInsgesamt 65 Mrd. USD will China für acht regionale Infrastrukturprojekte bereitstellen. Hierzu werden ein Sonderfonds mit einem Volumen von 20 Mrd. USD, ein Kooperationsfonds mit 5 Mrd. USD sowie ein Fonds zur Produktivitätssteigerung mit 30 Mrd. USD eingerichtet. Zudem gewährt die chinesische Führung Kredite in Höhe von 10 Mrd. USD.

Die chinesische Regierung will ihren Einfluss in der Region somit weiter ausbauen und sich vor allem wichtige Ressourcen und Absatzmärkte sichern. In den vergangenen zehn Jahren wurden rund 120 Mrd. USD an Krediten aus China für den Aufbau der Region vergeben. In den kommenden Jahren soll das Handelsvolumen mit der Region auf 250 Mrd. USD anwachsen und sich somit nahezu verdoppeln.

Mit Material von amerika21

Weitere Artikel - Lateinamerika