wrapper

Breaking News

Der indische Windkraftanlagenhersteller Inox Wind Ltd. (ISIN: INE066P01011) konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2015/2016 ein enormes Wachstum verzeichnen und legte damit stärker zu als die Konkurrenz.

Die installierte Leistung konnte im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr um 43% auf 826 MW ausgebaut werden. Im vorherigen Geschäftsjahr wurden noch Anlagen mit einer Leistung von 578 MW errichtet. Zudem stehen in den Auftragsbüchern bestellungen mit einer Gesamtleistung von 1.104 MW.

Der Umsatz legte bis Ende März um 63% auf 44,1 Mrd. INR, umgerechnet über 581,6 Mio. EUR, zu. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) konnte das Unternehmen einen Zuwachs von 61% auf umgerechnet rund 100,2 Mio. EUR verzeichnen.

Inox ist an der jährlich installierten Leistung gemessen der zweitgrößte Windanlagenbauer Indiens. Der Konkurrent Suzlon Energy Ltd. (ISIN: INE040H01021) liegt mit rund 900 MW noch knapp in Führung. Das Unternehmen verzeichnet jedoch das stärkste Wachstum der heimischen Branche. Dabei profitiert das Unternehmen vom staatlich geförderten Ausbau der Erneuerbaren Energien.

Die stark ansteigende Nachfrage nach Windkraftanlagen will Inox mit der vor kurzem auf 1.600 MW erhöhten Produktionskapazitäten befriedigen. Der Aufstieg zum größten indischen Hersteller könnte somit in diesem Geschäftsjahr gelingen.

Mit Material von IWR

Schlagwörter

Weitere Artikel - Asien

Anzeige