wrapper

Breaking News

Der für deutsche Automobilhersteller wie BMW (ISIN: DE0005190003), Daimler (ISIN: DE0007100000) sowie für Volkswagen (ISIN: DE0007664005) und seine Tochter Audi (ISIN: DE0006757008) wichtigste Wachstumsmarkt China konnte im Februar ein Wachstum von 8,9% im Vergleich zum Vorjahresmonat verbuchen. Die Verkäufe stiegen damit laut dem Branchenverband PCA auf 1,5 Mio. Fahrzeuge an.

Im Januar war der Absatz um 9,8% auf 2,12 Mio. Fahrzeuge eingebrochen. Starken Einfluss auf die Zahlen nahmen hier die Feiertage des chinesischen Neujahrsfestes, das in diesem Jahr früher begann als im Vorjahr. Da der starke Rückgang im Januar durch die Zahlen im Februar nicht ausgeglichen werden konnte, ergibt sich für die ersten beiden Monate ein Minus von 2,9% mit 3,62 Mio. Fahrzeugen.

Im vergangenen Jahr stiegen die Verkäufe in China um 16% auf 23,9 Mio. Fahrzeuge an. Einer der wichtigsten Treiber des Wachstums 2016 war die gesenkte Mehrwertsteuer auf Fahrzeuge mit kleineren Motoren. Diese Vergünstigung wurde jedoch in diesem Jahr um die Hälfte gekürzt. Für das laufende Jahr wird daher ein geringeres Wachstum von 5% erwartet, was jedoch im Rahmen der zuvor erwarteten 5 bis 6% Wachstum ohne die staatliche Förderung liegt.

Die deutschen Autobauer konnten in China im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 13% auf 5 Mio. Fahrzeuge verbuchen. Der Anteil des chinesischen Marktes an deren Gesamtabsatz lag damit bei 34%. China bleibt damit selbst bei schwächeren Wachstumszahlen als mittlerweile größter Automarkt der Welt der wichtigste Wachstumsmarkt für Hersteller aus Deutschland.

Bislang keine spürbaren Auswirkungen gibt es durch die Überkapazitäten, die chinesische Hersteller in den vergangenen Jahren aufgebaut haben. Für ausländische Hersteller besteht hier ein Risiko. Vor allem die staatlichen Autobauer könnten durch Subventionen den Markt mit Fahrzeugen zu Dumping-Preisen fluten, da bislang auch große Absatzmärkte im Ausland fehlen. Bislang sind aber auch in China ausländische Marken deutlich beliebter.

 

Volkswagen AG

Volkswagen AG
Powered by GOYAX.de
Schlagwörter

Weitere Artikel - Asien

Anzeige