wrapper

Breaking News

do

do

Daniel Ollmann

Russland – Immofinanz verkauft Geschäft für Fusion

NEWSDer österreichische Immobilienkonzern Immofinanz AG (ISIN: AT0000809058) verkauft sein Russland-Geschäft. Bis zum Ende dieses Jahres soll der bereits seit längerem geplante Verkauf der fünf Einkaufszentren in Russland abgeschlossen sein.

Der Rückzug aus dem schwierigen Markt ist eine Bedingung für die geplante Fusion mit dem Konkurrenten CA Immobilien AG (ISIN: AT0000641352). Wegen der schleppenden Veräußerung des Russland-Geschäfts musste bereits die Abstimmung der Aktionäre über die Fusion verschoben werden. In wenigen Monaten sollen die Gespräche mit CA Immobilien aber wieder aufgenommen werden.

Neben Russland gehören noch Österreich und Deutschland sowie Polen, Rumänien, Slowakei Tschechien und Ungarn zu den Kernmärkten des auf Einzelhandels- und Büroimmobilien fokussierten Konzerns.

 

Immofinanz AG

Immofinanz AG
Powered by GOYAX.de
weiterlesen ...

Asien – Folgeaufträge für Meyer Burger

NEWSIm Rahmen von bestehenden Verträgen hat der Solarzulieferer Meyer Burger Technology AG (ISIN: CH0108503795) zwei Folgeaufträge aus Asien erhalten. Dies gab das Schweizer Unternehmen am Mittwoch bekannt. Das Volumen der beiden Teilbestellungen beläuft sich dem Bericht zufolge auf 80 Mio. CHF, rund 73,5 Mio. EUR.

Meyer Burger will mit der Auslieferung und Installation der Anlagen im zweiten Halbjahr 2017 beginnen. Das Unternehmen baut aufgrund der hohen Nachfrage seine Produktionskapazitäten vorübergehend aus.

Die beiden asiatischen Kunden sind Hersteller von Solarzellen. In diesem Jahr haben sie nun insgesamt Anlagen im Wert von 120 CHF bei Meyer Burger geordert. Laut Schätzungen der Bank Vontobel beläuft sich das gesamte Auftragsvolumen in diesem Jahr bereits auf 271 Mio. CHF.

Der Aktienkurs des Unternehmens verzeichnet seit Jahresbeginn einen Anstieg von über 60%. In der vergangenen Woche kletterte der Kurs wieder über die Marke von 1 CHF. Ende 2016 hatte Meyer Burger die Anzahl der Aktien erhöht und einen Split vorgenommen, um fällige Schulden in diesem Jahr begleichen zu können.

 

Meyer Burger Technology AG

Meyer Burger Technology AG
Powered by GOYAX.de
weiterlesen ...

Südkorea – Betrugsfall belastet Gewinn von ABB

NEWSDer Schweizer Konzern Asea Brown Boveri (ABB) Ltd. (ISIN: CH0012221716) hat eigenen Angaben zufolge einen Betrugsfall in seinem südkoreanischen Tochterunternehmen aufgedeckt. Der dortige Finanzchef soll dort Unterlagen gefälscht und so in großem Ausmaß Gelder des Unternehmens veruntreut und unterschlagen haben.

ABB hatte Anfang Februar Untersuchungen eingeleitet nachdem der Finanzchef verschwunden war und bei den Finanzen der Tochter Unstimmigkeiten entdeckt wurden. Zu den Ermittlungen wurden neben unabhängigen Experten auch die örtliche Polizei und Interpol hinzugezogen. Eine zusätzliche Untersuchung der weltweiten Konten des Anlagenbauers ergab keine weiteren Unstimmigkeiten.

Die kriminellen Handlungen des Finanzchefs unter Mithilfe dritter werden sich laut Aussage des Unternehmens noch auf das Ergebnis des Geschäftsjahres 2016 auswirken. Vor Steuern soll es sich um einen Betrag von etwa 100 Mio. USD handeln. Durch Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen und Versuchen einen Teil des veruntreuten Geldes zurückzubekommen will ABB den Schaden jedoch verringern.

Für das vergangene Geschäftsjahr hatte das Unternehmen bereits Anfang Februar vorläufige Zahlen bekannt gegeben. Der Umsatz soll bei 33,8 Mrd. USD liegen. Beim Gewinn rechnete man bisher mit einem leichten Anstieg um 2% auf 1,96 Mrd. USD, der sich je nach Größe des Schadens nun jedoch verringert.

Die Veröffentlichung des Geschäftsberichtes für 2016 wurde wegen der noch andauernden Untersuchungen auf den 16. März verlegt.

Mit Material von SRF

 

ABB Ltd.

ABB Ltd.
Powered by GOYAX.de
weiterlesen ...

Weitere Artikel - Emerging Europe