wrapper

Breaking News

Tschechien - Senvion erhält Auftrag über 26 MW

Am Dienstag hat der Hersteller von Windkraftanlagen, Senvion S.A. (ISIN: LU1377527517), den Auftrag eines Kunden aus Tschechien über 26 MW bekannt gegeben. Senvion liefert für das Unternehmen EEH s.r.o insgesamt 13 Turbinen für den Windpark Václavice. Nach der Installation wird Senvion zusätzlich die Wartung der Anlagen für einen Zeitraum von… weiterlesen ...

Ungarn – Samsung SDI baut neues Werk für Elektroauto-Akkus

Für die Belieferung des europäischen Marktes mit Akkus für Elektroautos plant Samsung SDI Co. Ltd. (ISIN: US7960542030) den Bau eines neuen Werkes in Ungarn. Die Höhe der Investitionen soll sich auf 325 Mio. EUR belaufen. In der ungarischen Stadt Göd will das Unternehmen ab 2018 jährlich Akkus für 50.000 Elektroautos… weiterlesen ...

Osteuropa – China wirbt für neue Seidenstraße

Zu einem zweitägigen Gipfel in der chinesischen Stadt Suzhou hat die chinesische Regierung Staats- und Regierungschefs aus sechzehn osteuropäischen Ländern eingeladen. Chinas Regierung will auf dem Gipfel um wirtschaftliche Beziehung zu den Ländern der Wachstumsregion werben und seine neue Seidenstraße vorantreiben. Im vergangenen Jahr hatte fand der Gipfel in Serbien… weiterlesen ...

Emerging Europe – Militärausgaben in Osteuropa steigen deutlich

Das schwedische Friedensforschungsinstitut Stockholm International Peace Research Institute (Sipri) hat seinen jährlichen Bericht zu den weltweiten Militärausgaben vorgelegt. Während die Ausgaben für Rüstungsgüter 2014 insgesamt leicht um 0,4% auf 1,78 Bio. USD im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind, sind in Ost-Europa im Zuge der Ukraine-Krise eine deutliche Erhöhung der Ausgaben… weiterlesen ...

Litauen – Kein Gas mehr aus Russland

Die litauische Regierung überlegt, den Gaslieferungsvertrag mit dem russischen Konzern Gazprom OAO (ISIN: RU0007661625) nicht zu verlängern. Der Ende dieses Jahres auslaufende Zehnjahres-Vertrag deckt Litauens Bedarf mit 2,5 Mrd. Kubikmetern jährlich zu 100%. Um die vollständige Abhängigkeit von russischem Gas jedoch zu verringern, wurde im November ein Flüssiggasterminal an der… weiterlesen ...

Ungarn – Orban stielt neuen Gasdeal mit Russland ein

Der ungarische Präsident Viktor Orban hat bei einem Besuch seines russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Budapest einen neuen Vertrag zur Gaslieferung eingestielt. Es seien nur noch einige Details zu klären, heißt es. Der neue Deal hat für Ungarn positive Auswirkungen, da das Land rund 70% des Gasbedarfs durch russische Lieferungen… weiterlesen ...

Griechenland – Hilfsangebote aus China und Russland

China und Russland haben laut der neuen Regierung in Athen Finanzhilfen für Griechenland angeboten. Zuvor hatte man bereits verlauten lassen, dass man sich im Falle einer Nichteinigung mit den EU-Staaten über das Hilfsprogramm der EU nach anderen Geldgebern umsehen wird. Griechenlands Außenminister Kotzias trifft am heutigen Mittwoch zu Gesprächen in… weiterlesen ...

Griechenland – Neue Regierung stoppt Privatisierungen

Die am Sonntag in Griechenland gewählte Regierung hat den Stopp einiger Privatisierungsvorhaben bekannt gegeben. Das Parteienbündnis Syriza aus links- und rechtsgerichteten Parteien unter Ministerpräsident Tsipras will den politischen Kurs ändern und notfalls auch gegen die EU-Auflagen für die Finanzhilfen handeln. Durch den Privatisierungsstopp will man den Ausverkauf griechischen Staatsbesitzes an… weiterlesen ...

Emerging Europe – Beginn der Eurasischen Wirtschaftsunion

Seit dem 01. Januar dieses Jahres hat die Eurasische Wirtschaftsunion ihre Arbeit aufgenommen. Das Wirtschaftsbündnis wurde im vergangenen Jahr am 29. Mai in der kasachischen Hauptstadt Astana von Kasachstan, Russland und Weißrussland gegründet. Armenien ist seit dem 02. Januar 2015 ebenfalls vollständiges Mitglied. Die Staaten passen nun in den nächsten… weiterlesen ...

Ungarn – Gashahn für die Ukraine wird wieder geöffnet

Der ungarische Pipeline-Betreiber FGSZ Ltd. wird die Gaslieferungen an die Ukraine ab dem 1. Januar 2015 wieder aufnehmen. Seit März 2013 hatte Ungarn täglich rund 16,8 Mio. Kubikmeter Gas an die Ukraine geliefert. Ungarn hatte die Lieferungen im Zuge des Ukraine-Konflikts seit Ende September 2014 unterbrochen. Offiziell begründete die ungarische… weiterlesen ...

Weitere Artikel - Emerging Europe

Anzeige