wrapper

Breaking News

NEWSIm vergangenen Jahr stieg die Zahl der ausländischen Besucher in Thailand mit 32,59 Mio. auf ein neues Rekordhoch. Damit bleibt Thailand trotz politischer Unruhen und einiger Terroranschläge in den vergangenen Jahren weltweit eines der Top-Reiseziele. Die politische Stabilität durch die seit dem Putsch 2014 regierende Militärregierung sowie die lange wirtschaftliche Stabilität tragen dazu bei.

An der Besucherzahl gemessen war Thailand 2015 das elftgrößte Reiseziel der Welt und verfügte mit Einnahmen von über 64 Mrd. USD über die sechstgrößte Tourismusindustrie. Im vergangenen Jahr stiegen die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 11% auf 71,4 Mrd. USD an und übertrafen damit die Erwartungen. Für das laufende Jahr wird ebenfalls ein Wachstum von um die 10% auf rund 78,5 Mrd. USD erwartet.

Neben einer hohen Zahl von Besuchern aus westlichen Staaten, wo Thailand immer noch eines der Top-Trendziele ist, kommt der Großteil der Touristen aus China, Japan und Südkorea sowie den angrenzenden Nachbarstaaten in Südostasien. Die Ausgaben ausländischer Besucher machen zudem rund 70% aller Tourismuseinnahmen aus.

Mit Material von AP

Weitere Artikel - Asien

Anzeige