wrapper

Breaking News

NEWSDie ausländischen Direktinvestitionen in Südkorea haben im vergangenen Jahr ein neues Rekordvolumen erreicht. Dies gab das südkoreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energie am Dienstag bekannt.

Insgesamt flossen in 2016 von 21,3 Mrd. USD in die Wirtschaft des Landes. Im Vergleich zum Vorjahr mit dem alten Rekordhoch von 20,9 Mrd. USD ist dies ein Anstieg um 1,9%.

Hauptgründe für den Zuwachs waren zunehmende Investitionen in Grundstücke und darauf neu errichtete Produktionsanlagen (+6,5%) sowie stärkere Zuflüsse in den Dienstleistungssektor (+5,3%).

Mit Material von KBS

Weitere Artikel - Asien