wrapper

Breaking News

Mehr aus Afrika/Mittlerer Osten

Finanzierungsprobleme beim Airbus-Geschäft mit dem Iran

Wegen ungeklärter Details bei der Finanzierung kommt der geplante Kauf des Irans von 118 Flugzeugen des Herstellers Airbus Group SE (ISIN: NL0000235190) nicht zum Abschluss. Ein abschließender Vertrag sei, laut dem iranischen Transportminister Achundi, trotz monatelanger Verhandlungen noch nicht unterzeichnet worden.

weiterlesen ...

Indien finanziert Freihandelszone und Hafenausbau im Iran

Die geplante Freihandelszone sowie der Ausbau des iranischen Hafens in Chabahar werden von der indischen Regierung finanziert.

weiterlesen ...

Der Kampf um den Ölmarkt: Saudi-Arabiens Weg in die Krise?

Saudi-Arabien befindet sich derzeit in einem harten Kampf um die Anteile am weltweiten Ölmarkt. Dieser kostet das Königreich aber nicht nur Milliarden an Petrodollars, sondern könnte auch die Stabilität gefährden.

weiterlesen ...

Der Iran modernisiert seine Tankerflotte

Die National Iranian Tanker Company (NITC) will ihre Flotte von Öl- und Gastankern modernisieren.

weiterlesen ...

Airbus unterzeichnet Großauftrag aus dem Iran

Aktualisiert am 29.01.2016

Beim Besuch des iranischen Präsidenten Hassan Rohani in Frankreich wurde nun der lange erwartete Großauftrag für die Airbus Group SE (ISIN: NL0000235190) unterzeichnet.

weiterlesen ...

Das Ende der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran

Am Samstag veröffentlichte die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) ihren Untersuchungsbericht über das iranische Atomprogramm. Damit gab die IAEA bekannt, dass der Iran alle seine, im Atomabkommen festgelegten, Verpflichtungen erfüllt hat. Im Anschluss gaben die USA, die EU und weitere Länder die Aufhebung eines Großteils ihrer Wirtschaftssanktionen gegen den Iran bekannt.

weiterlesen ...

Saudi-Arabien zahlt weitere Milliarden an Ägypten

Saudi-Arabien hat Ägypten weitere Milliardenhilfen zugesagt. In den kommenden fünf Jahren sollen 8 Mrd. USD für Ausgaben des Militärs und den Kauf von Erdöl bereitgestellt werden. Damit will sich Saudi-Arabien auch weiterhin die Loyalität seines Verbündeten sichern.

weiterlesen ...

AB InBev setzt mit Übernahme von SABMiller auf Afrika und Lateinamerika

Der größte Brauereikonzern der Welt, Anheuser-Busch InBev S.A. (ISIN: BE0003793107), setzt mit der Übernahme des Konkurrenten SABMiller PLC vor allem auf die Erschließung von Wachstumsmärkten in Afrika und Lateinamerika.

weiterlesen ...

Weitere Artikel - Afrika & Middle East

Werbung